Einsatzbericht

Nummer: THL 7
Datum: 22.04., 16.16 Uhr
Badeunfall mit Leichenbergung

Am Karfreitag wurde die Freiwillige Feuerwehr am späten Nachmittag zum Anglberger Badesee gerufen.
Zeugen hatten beobachtet, dass ein junger Mann aus seinem Schlauchboot gefallen und nicht mehr aufgetaucht war.
Trotz des schnellen Anrückens der Feuerwehr mit dem MZF war der Mann nicht auffindbar.
Die Feuerwehr bereitere sich daraufhin auf eventuell nötige lebensrettende Maßnahmen vor und riegelte die Unfallstelle ab.
Die Wasserwacht suchte mit Booten und Tauchern nach der Person.
Unterstützung kam auch von einem ADAC-Hubschrauber, der allerdings bei seinem Überflug nichts im Wasser erkennen konnte.
Nach etwa eineinhalb Stunden wurde der Mann von den Tauchern tot aus dem See geborgen.
Die Feuerwehr Zolling übernahm noch die Aufräumarbeiten und barg auch das Boot aus dem Weiher.



Im Einsatz:

FFW Zolling, FFW Anglberg, FFW Haag, Wasserwacht Freising, Wasserwacht Moosburg, Wasserwacht Kranzberg, Wasserwacht Eching, Wasserwacht Erding

Kräfte FFW Zolling:

20

Fahrzeuge:

HLF 20/16, LF 8, MZF

Einsatzende:

17:50 Uhr