Schlauchturm

Der Schlauchturm ist prinzipiell zum Trocknen der gewaschenen Schläuche gedacht. 
Mit einer Höhe von 12,5 Metern ist er ein sogenannter Halbturm, da die Feuerwehrschläuche in der Mitte aufgehängt werden.
Der Turm wird von der Feuerwehr allerdings auch als Übungsobjekt benutzt. 
Im Inneren können die Atemschutzgeräteträger das vorgehen in einem hohen Treppenhaus üben.
Außerdem ist der Turm hervorragend geeignet, um die Kondition der PA-Träger zu überprüfen.
An der Außenseite sind zwei Balkone angebracht. Hier übt die Feuerwehr das Anleitern an Gebäuden mit der Schiebe- oder der Steckleiter sowie das Abseilen und Hochziehen von Gegenständen. 



zurück zur Schlauchpflege

oder direkt klicken: